Ihr direkter Kontakt zu uns:
www.erc-hplc.de »

SFE Extraktionssysteme Speed-SFE 2/4

Spe-ed SFE-2/4 Extraktionssysteme




Extraktion mit überkritischem Kohlendioxid CO2!


Die SFE Systeme Spe-ed SFE-2/4 zeichnen sich durch Robustheit und ein hohes Maß an Benutzerfreundlichkeit aus. 

 

 

Leistungsmerkmale

  • bis zu 2 oder 4 Hochdruck-Extraktionsbehälter im Parallelbetrieb
  • Volumina der Extraktionsbehälter: 0,5 ml bis 950 ml 
  • Ofentemperatur bis 240° C
  • Druck bis zu 680 bar
  • Pumpe: Flussraten bis zu 400 ml/min
  • Steuerung der Flussraten für jeden Behälter individuell
  • Variation der Flussrichtung möglich
  • variable, präzise einstellbare Auslassventile, temperiert  
  • Sammlung des Extraktes in SPE-Kartuschen oder Standard-Glasbehältern
  • optional: Modifier-Pumpe zum Zudosieren organischer Lösungsmittel 
  • Kontroll-/Steuersoftware lieferbar, nicht essentiell
  • Extrakt direkt aus flüssigen Proben (mit Spezialbehältern)

engl. Broschüre: Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterSpe-ed SFE-2/4

überkritisches CO2

SFE - Supercritical Fluid Extraction:

Oberhalb eines definierten Druckes (74 bar) und einer bestimmten Temperatur
 (31°C) geht CO2 in den superkritischen Zustand über, d.h. es ist kein Gas aber auch keine Flüssigkeit mehr. Besitzt aber die Vorteile von beiden Zuständen, beste Permeabilität und Lösefähigkeit.



Warum CO2? Die Vorteile auf einen Blick:

• beste Permeabilität
• geringe Viskosität
• hohe Diffusionsfähigkeit
• hohe Lösefähigkeit
• recycelbar
• schonende Extraktionsmethode
• Alternative zu organischen, teils toxischen Lösungsmitteln
• korrodiert nicht
• sicher und umweltverträglich
• keine Rückstände
• leicht verfügbar und preiswert

Funktionsprinzip


SFE Flussdiagramm:

 

Einsatzbereiche

Die erste breite kommerzielle Anwendung von überkritischen Fluiden war die Entkoffeinierung von Kaffee. Heute findet man kritische Fluide, die in zahlreichen SFE Anwendungen eingesetzt werden:

 * Extraktion von Naturstoffen und Aromen. Extraktion aus Nahrungsmitteln, 
    Fetten und Polymeren 

* Behandlung von Biopolymeren 

* Probenvorbereitung, z.B. für GC/MS Analytik 

* Reinigung von elektronischen Bauteilen, Metallformteilen (MIM) und 
   medizinischen Implantaten 

* Trocknung von Aerogelen und von archäologischem Material 

* Beschichtungen 

* Nanopartikel

Rechtliches

Geschäftsführer:
Joachim Paschlau

HRB 135721 München
WEEE-Reg.Nr. DE 66898529

ERC GmbH

Gesellschaft für den Vertrieb wissenschaftlicher Geräte
Otto-Hahn-Strasse 28-30
85521 Riemerling
GERMANY
Tel: +49 89 66055696
Fax: +49 89 60824826
partner@erc-hplc.de