Ihr direkter Kontakt zu uns:
www.erc-hplc.de » LC Detektoren » ELSD Lichtstreudetektoren » ELSD Sedex LC - der Präparative »

ELSD Lichtstreudetektoren - der Sedex LC

Verdampfungs-Lichtstreudetektor Sedex LC

  
  
  
  Der präparative ELSD


  Mit innovativer SAGA Technologie. 

  Weltweit der 1. ELSD mit einem dynamischen 
  Bereich von über 4 Zehnerpotenzen! 

  Ideal für präparative Anwendungen.







Der ELSD Lichtstreudetektor Sedex LC ermöglicht den Nachweis aller nicht-flüchtigen Verbindungen. Zur Detektion
sind keine Chromophore, elektroaktive oder fluoreszierende Gruppen erforderlich. Die Low-Temperature Technologie erlaubt die Messung bei sehr niedrigen Verdampfungstemperaturen, was auch die Detektion von semi-flüchtigen Substanzen ermöglicht. Extrem niedriger Probenverlust durch Flussraten bis hinunter zu 200 µl/min durch Einsatz geeigneter Flowsplitter

Dieser ELSD vereint hohe Empfindlichkeit, Zuverlässigkeit und Genauigkeit. Er kann in jedes HPLC-System integriert werden. Die Steuerung erfolgt manuell über den Detektor selbst oder über einen PC mit Hilfe der gängigsten Software Treiber.

Komplette SOP Protokolle für GLP Konformität und Validierungsvorschriften sind verfügbar.

Vereinbaren Sie einen Demotermin mit uns und überzeugen Sie sich selbst von der Leistungsfähigkeit dieses
ELSD Sedex LC

Leistungsmerkmale

  • SAGA, die automatische Gain-Einstellung! 
    Wenn der Detektor durch Treibersoftware gesteuert wird, passt der Sedex LC automatisch die Gain Einstellungen (Empfindlichkeitsstufen) an, um die Überladung des Detektors zu vermeiden

  • der spezielle Sedex LC Vernebler ist geeignet für Flussraten von 
    200 μl/min bis 2 ml/min und kann leicht ein- und ausgebaut werden

  • Steuersoftware: automatisierte Abschaltung von Gas, Heizung, Photodiode und Lichtquelle am Ende einer Analysenreihe

  • Optimierung der Nachweismöglichkeiten nicht-flüchtiger, thermisch labiler und halbflüchtiger Verbindungen

  • konkurrenzloses Preis-Leistungsverhältnis

Weitere Modelle: 
ELSD Sedex FP:    für Flash Chromatographie
ELSD Sedex 85:    bestes Preis/Leistungsverhältnis 
ELSD Sedex 90:    der Standard
ELSD Sedex 100:  der Empfindlichste mit SAGA

Funktionsprinzip

  • Splitting

Die mobile Phase wird mit Hilfe des Verneblers in einen feinen Nebel aus Tröpfchen zerstäubt. Die SEDEX LT Technologie sorgt dafür, dass nur die feinsten Tröpfen in die Verdampfungseinheit gelangen. Größere Tröpfchen erhöhen das Basislinienrauschen in entscheidendem Maße.

  • Niedrige Verdampfungstemperatur

Diese Selektion der größeren Tröpfchen erlaubt eine sehr niedrige Verdampfungs-temperatur, um bei geringem Basislinienrauschen sogar semi-flüchtige Substanzen zu detektieren.

  • GSF™ Bündelung durch Mantelgas

Der Nebel und die darin gelösten Moleküle werden mir Hilfe des GSF „Gas supported Focusing“ in eine optische Einheit zur Messung der Lichtstreuung  transportiert. Diese Bündelung der gelösten Partikel mit Hilfe des Trägergases ermöglicht eine hochempfindliche Detektion. Zudem wird eine Kontamination der optischen Einheit mit Probepartikeln verhindert.

Chromatogramm

Darstellung des hohen dynamischen Bereiches


Darstellung des hohen dynamischen Bereiches

Probe:

5 - 50.000 ppm Sulfanilamid

Injektionsvolumen:

20 µl

Eluent:

1 ml/min Wasser/ACN 70/30

Säule:

Zorbax Eclipse XDB-C18

Detektoreinstellungen:

Gain: Dynamic
Temperatur: 50° C
Filter: 2 sec

Einsatzbereiche

Zur Detektion beispielsweise von:

    *  Zucker- und zuckerähnlichen Verbindungen
    *  Detergentien, ionischen und nicht-ionischen
    *  Künstlichen Süßstoffen
    *  Antioxidantien
    *  Aminosäuren
    *  Lipiden
    *  Peptiden
    *  Polymeren
    *  Pestiziden
    *  Proteinen
    *  Steroiden

Treiber

Anbieter

Software

SEDEX 85

SEDEX 90

SEDEX 100

SEDEX FP

SEDEX LC

Agilent



ChemStation Edition™

OpenLab ChemStation
Edition™

EZChrom Elite™

OpenLab EZChrom
Edition™

DataApex

Clarity™



Knauer

PurityChrom™5

ChromGate™



Thermo Fisher (Dionex)



Chromeleon™6.8

Chromeleon™7.2

ChromQuest™

Xcalibur™



SCPA

PrepCon™5

Chromstar™7



Spezifikationen

Detektion: 

Photodiode mit SAGA

Empfindlichkeit:

5 ng 

Lichtquelle:

blaue LED, Betriebsstundenzähler

Vernebler: 

LC

Flussrate: 

200 µl/min - 2 ml/min

Temperaturbereich: 

Umgebungstemperatur bis 100°C

Gain Einstellungen:

1 bis 7

Filter: 

numerischer Algorithmus

Ausgangssignal: 

analog 0-1 Volt

Datenübertragung:

40 Hz

Events:

Contact Closure, TTL, Autozero

Abschaltfunktion: 

Gas, Lichtquelle, Heizung und/oder Photodiode; 
Cleaning Mode

Schnittstelle:

USB, RS-232

Gas Versorgung: 

Stickstoff oder hochreine Druckluft; 3,5 bar (weniger als 3 l/min)

Maße (B x H x T):

250 x 330 x 530 mm

Gewicht:

15 kg

Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterSpezifikationen aller Sedex ELSD's

Rechtliches

Geschäftsführer:
Joachim Paschlau

HRB 135721 München
WEEE-Reg.Nr. DE 66898529

ERC GmbH

Gesellschaft für den Vertrieb wissenschaftlicher Geräte
Otto-Hahn-Strasse 28-30
85521 Riemerling
GERMANY
Tel: +49 89 66055696
Fax: +49 89 60824826
partner@erc-hplc.de