ERC GmbH
www.erc-hplc.de » LC Detektoren » ELSD Lichtstreudetektoren » ELSD Sedex 100 - mit SAGA »






Wir beraten Sie gerne!
Tel. +49 89 66055696

zurück

ELSD Lichtstreudetektor
Sedex 100

Verdampfungs-Lichtstreudetektor Sedex 100

  Der empfindlichste ELSD auf dem Markt 
  mit SAGA! 

  Bis in den unteren pg Bereich. 

  Mit patentierter SAGA Technologie. 

  Blauer Hochleistungs-Laser.

  Für HPLC, UHPLC und SFC.






Die innovative SAGA-Technologie (SEDEX Automated Gain Adjustment) dieses neuen ELSD Sedex 100 passt bei Steuerung über einen Treiber die Empfindlichkeit des Detektors automatisch während der Analyse an. Ein Anschlagen des Signals mit abgeschnittenen Peaks wird dadurch verhindert und der dynamische Bereich des Detektors auf über 5 Zehnerpotenzen vergrößert. Zur Detektion sind keine Chromophore, elektroaktive oder fluoreszierende Gruppen erforderlich.

In dieser neuen ELSD Generation stecken 25 Jahre Erfahrung und Entwicklungsarbeit. 
Die neue optische Einheit basiert auf einem neuen Hochleistungs-Laser, daher bestes Signal-/Rauschverhältnis. Neues Design zur Minimierung der Peakbreite  und die digitale Signalverarbeitung mit innovativem Algorithmus tragen ebenso zur überragenden Empfindlichkeit des ELSD Sedex 100 bei. 

Der Detektor kann in jedes HPLC- oder SFC-System integriert werden. Die Steuerung erfolgt manuell über den Detektor selbst oder mit Hilfe der gängigsten Software Treiber. Verschiedene Vernebler, für Flussraten von wenigen μl/min bis hin zu mehreren ml/min, sind zur Optimierung der Anwendung (auch für SFC) erhältlich. Komplette SOP Protokolle für GLP Konformität und Validierungsvorschriften sind verfügbar. 

Leistungsmerkmale

Leistungsmerkmale

  • SAGA, die automatische Gain-Einstellung! 
    Wenn der Detektor durch Treibersoftware gesteuert wird, passt der Sedex 100 automatisch die Gain Einstellungen (Empfindlichkeitsstufen) an, um die Überladung des Detektors zu vermeiden

  • blauer Hochleistungs-Laser

  • neues Design zur Minimierung der Peakbreite

  • hoher dynamischer Bereich (über 5 Zehnerpotenzen)

  • Steuersoftware: automatisierte Abschaltung von Gas, Heizung, Photodiode und Lichtquelle am Ende einer Analysenreihe

  • Optimierung der Nachweismöglichkeiten nicht-flüchtiger und thermisch labiler Verbindungen

Weitere Modelle:
ELSD Sedex 85:    der Günstige
ELSD Sedex 90:    der Standard
ELSD Sedex FP:    für Flash Chromatographie
ELSD Sedex LC:    der Präparative

Funktionsprinzip

Funktionsprinzip

  • Splitting

Die mobile Phase wird mit Hilfe des Verneblers in einen feinen Nebel aus Tröpfchen zerstäubt. Die SEDEX LT Technologie sorgt dafür, dass nur die feinsten Tröpfen in die Verdampfungseinheit gelangen. Größere Tröpfchen erhöhen das Basislinienrauschen in entscheidendem Maße.

  • Niedrige Verdampfungstemperatur

Diese Selektion der größeren Tröpfchen erlaubt eine sehr niedrige Verdampfungs-temperatur, um bei geringem Basislinienrauschen sogar semi-flüchtige Substanzen zu detektieren.

  • GSF™ Bündelung durch Mantelgas

Der Nebel und die darin gelösten Moleküle werden mir Hilfe des GSF „Gas supported Focusing“ in eine optische Einheit zur Messung der Lichtstreuung  transportiert. Diese Bündelung der gelösten Partikel mit Hilfe des Trägergases ermöglicht eine hochempfindliche Detektion. Zudem wird eine Kontamination der optischen Einheit mit Probepartikeln verhindert.

Chromatogramm

Chromatogramm


Probe:


➊Coffein (50.000 ng on column)
➋Hydrocortison (25 ng on column)

Injektionsvolumen:

10 µl

Eluent:

Wasser/ACN 70/30

Flussrate:

1 ml/min

Säule:

Zorbax Eclipse XDB-C18; 3,0x100 mm; 3,5 micron

Detektoreinstellungen:

Gain: Dynamic
Temperatur: 75° C
Filter: 2 sec


Dynam. Bereich

Dynam. Bereich


Probe: 


Sulfanilamid

Injektion:

10 µl

Eluent:

Wasser/ACN 70/30

Flussrate:

1 ml/min

Säule: 

Zorbax Eclipse XDB-C18, 3,0x100mm, 3,5-micron

Detektoreinstellungen:

Gain: Dynamisch; Temperatur: 60o C; Filter: 2 sek


Einsatzbereiche

Einsatzbereiche

Zur Detektion beispielsweise von:

    *  Zucker- und zuckerähnlichen Verbindungen
    *  Detergentien, ionischen und nicht-ionischen
    *  Künstlichen Süßstoffen
    *  Antioxidantien
    *  Aminosäuren
    *  Lipiden
    *  Peptiden
    *  Polymeren
    *  Pestiziden
    *  Proteinen
    *  Steroiden

Treiber

Treiber

Anbieter

Software

SEDEX 85

SEDEX 90

SEDEX 100

SEDEX FP

SEDEX LC

Agilent



ChemStation Edition™

OpenLab ChemStation
Edition™

EZChrom Elite™

OpenLab EZChrom
Edition™

DataApex

Clarity™



Knauer

PurityChrom™5

ChromGate™



Thermo Fisher (Dionex)



Chromeleon™6.8

Chromeleon™7.2

ChromQuest™

Xcalibur™



SCPA

PrepCon™5

Chromstar™7



Spezifikationen

Spezifikationen

Detektion: 

Photodiode mit SAGA

Empfindlichkeit:

< 250 pg 

Lichtquelle:

blauer Hochleistungslaser, Betriebsstundenzähler

Vernebler: 

Low Flow, HPLC, SFC, UHPLC

Flussrate: 

50 µl/min - 2 ml/min

Temperaturbereich: 

Umgebungstemperatur bis 100°C

Gain Einstellungen:

1 bis 7 oder SAGA (patentierter, dynamischer Auto-Gain)

Filter: 

numerischer Algorithmus

Ausgangssignal: 

analog 0-1 Volt

Datenübertragung:

bis 100 Hz

Events:

Contact Closure, TTL, Autozero

Abschaltfunktion: 

Gas, Lichtquelle, Heizung und/oder Photodiode;
Cleaning Mode

Schnittstelle:

USB, RS-232

Gas Versorgung: 

Stickstoff oder hochreine Druckluft; 3,5 bar (weniger als 3 l/min)

Maße (B x H x T):

250 x 330 x 530 mm

Gewicht:

15 kg

Rechtliches

Geschäftsführer:
Joachim Paschlau

HRB 135721 München
WEEE-Reg.Nr. DE 66898529

ERC GmbH

Gesellschaft für den Vertrieb wissenschaftlicher Geräte
Otto-Hahn-Strasse 28-30
85521 Riemerling
GERMANY
Tel: +49 89 66055696
Fax: +49 89 60824826
partner@erc-hplc.de